Deutsch
English
Français
Nederlands
Bike-Ladestation
01.10.2017 - Tourismus

Verbandsgemeinde und evm eröffnen Ladesäule für Elektroräder – kostenfrei tanken und währenddessen die Stadt genießen

RHENS. Die Verbandsgemeinde Rhein-Mosel auf dem Fahrrad entdecken ohne dabei aus der Puste zu kommen – das geht mit den immer beliebter werdenden Elektrofahrrädern, auch Pedelecs oder e-Bikes genannt. Einen Zwischenstopp sollten Radler zukünftig in Rhens einlegen. Hier hat Bruno Seibeld, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, am Donnerstag, 21. September, zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) eine neue Ladestation am Rhenser Rathaus eröffnet. „Elektrisch fahren ist die Zukunft“, erklärt Bruno Seibeld. „Und das nicht nur mit Elektroautos, sondern auch anderen Fortbewegungsmitteln. Pedelecs bieten hier auch für längere Strecken eine gute und gesunde Alternative.“ So wurde auch der Standort strategisch günstig für Touristen, aber auch Einheimische mitten im Ortskern direkt am Rathaus gewählt. Neben Fahrradständern in direkter Nähe befindet sich dort auch das Tourismusbüro. Hier kann man sich über die vielen Sehenswürdigkeiten der Verbandsgemeinde informieren, während der Akku des eigenen Pedelecs lädt.

 

„Fahrräder, die den Fahrer elektrisch unterstützen, sind eine gute Alternative für jeden. Sie erweitern die eigene Reichweite und sind ein Plus für die Umwelt, besonders, wenn sie wie an von uns belieferten Ladesäulen, mit 100 Prozent Ökostrom aus erneuerbaren Energien geladen werden“, so Christian Schröder, Unternehmenssprecher der evm. „Daher engagieren wir uns als kommunales Unternehmen, neben dem Ausbau von Ladesäulen für Elektro- oder Erdgasautos, auch für Pedelec-Stationen in unserem Versorgungsgebiet.“ Die evm hatte die Verbandsgemeinde in den vergangenen Wochen und Monaten bei der Planung und dem Bau der Station unterstützt. Nachdem im letzten Jahr schon erfolgreich eine Ladesäule für Elektroautos an der Verbandsgemeindeverwaltung in Kobern-Gondorf eröffnet wurde, folgte nun die für Pedelecs in Rhens. Dahinter steht auch Bruno Seibeld: „Ich freue mich, dass die gute Zusammenarbeit so schnell auch zu Ergebnissen geführt haben, die einen echten Mehrwert für Bürger und Besucher unserer Verbandsgemeinde bieten.“

 

 

Nach oben